Unser Kleidermagazin bleibt aufgrund Hamburgs aktueller Corona-Verordnung weiterhin für unbestimmte Zeit geschlossen.
Auch Click & Meet-Terminshopping dürfen wir Ihnen aktuell leider nicht mehr anbieten.

Weihnachtliches von Made auf Veddel

Die Hamburger Veddel, vor hundert Jahren für viele Menschen der Ort des Aufbruchs in eine unbekannte Zukunft. Als Auswanderer verbrachten sie hier ihre letzten Nächte auf heimischem Boden, bevor Sie an Bord der großen Dampfer nach Übersee gingen.

Auch heute noch ist die Veddel geprägt von zahlreichen Reisen in ein neues Leben. Allerdings sozusagen in umgekehrter Richtung – als Stadtteil in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft zuhause sind, die auf der Veddel eine neue Heimat gefunden haben. Ein lebhaftes, buntes Viertel, direkt am Elbstrom und wie das Elbwasser ständig in Bewegung. 

Genau hier hat die Hamburger Designerin Sibilla Pavenstedt vor zwölf Jahren das Projekt “Made of Veddel” aus der Taufe gehoben. Seitdem treffen sich in einem alten Ladenlokal Frauen verschiedenster Nationalitäten mit viel Know-How in bei uns schon fast vergessenen Handwerkskünsten und werden dort professionell in der Fertigung von Bekleidung und Accessoires, im Bereich Nähen, Stricken und Häkeln weitergebildet. Gleichzeitig werden dabei soziale Barrieren überwunden und berufliche Perspektiven eröffnet.

Jedes Jahr zu Weihnachten entstehen im Atelier an der Veddeler Brückenstraße in liebevoller Detailarbeit außergewöhnliche Weihnachtskugeln, individuell umhäkelt mit Mohair, Cashmere, Merinowolle oder Seide.

Wir haben ganz frisch den Tannenbaum im Galeriegeschoss unseres Kleidermagazins mit diesen außergewöhnlichen Unikaten geschmückt und Sie im Dezember die Gelegenheit sich eines dieser weihnachtlichen Schmuckstücke für den heimischen Baum zum Preis von 29,- € pro Stück zu sichern.

Der gesamte Verkaufserlös geht direkt auf die Elbinsel an “Made of Veddel”.

(Bild (c) Made of Veddel)